Türkischer Minister Bekir Bozdag: Deutschland tritt Menschenrechte ‚mit Füßen‘

Der türkische Justizminister Bekir Bozdag hat Deutschland vorgeworfen, Menschenrechte ‚mit Füßen zu treten‘. Zugleich bezeichnete Bozdag die Absage seines Auftritts in Gaggenau erneut als ‚faschistisches Vorgehen‘.

Quelle: Türkischer Minister Bekir Bozdag: Deutschland tritt Menschenrechte ‚mit Füßen‘

Anmerkung: Hier kommt eine zitierte Stelle aus dem Artikel der Rheinischen Post:

“ „Das Vorgehen gegen uns ist ein faschistisches Vorgehen und eines, das demokratische Werte verletzt.“, sagte Bozdag laut der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu. „Es tritt die deutsche Verfassung und die Menschenrechtsverträge, an die Deutschland gebunden ist, mit Füßen.“ Bozdag trat in der zentralanatolischen Stadt Yozgat auf. „.

Wenn der Rheinischen Post das nicht gefällt, bitte ich um Rückantwort und ich Lösche sofort das Zitat!

Alles, was Recht ist, ist die Türkei nach internationalen Staatsrecht organsiert, wie auch die Deutschen danach ihr Land, gar eine Nation haben, deren Recht und Grenzen sogar immer noch international anerkannt ist! Basta!

Also, wer und was ist die Nichtregierung der Frau Merkel und denen, die seit 1990 unser Land verschandeln und ausrauben?

Diese NGO´s setzen sich in den G20 hin und debatieren, aber in einem besetztem Land in dem sie die Regierung und die Verwaltung und das gesamte Territorium besetzt wissen! Beweis: 1990 Mai, Pariser Verträge der Alllierten und nach dem die Löschung der BRD und die der DDR! Dabei gilt das Deutsche Recht, so das Vertragswerk mit Baker seiner Unterschrift!

Das Deutsche Recht ist aber ein fester und nicht lösbarer Bestand des Deutschem Reich, seines Hoheitsgebietes und seiner Verfassung!

Daher wurden auch in der Welt alle Botschaften geschlossen und die Nichtregierung der BRD GmbH – Deutschland nutzt im Unwissen der Partnerländer deren Schlüssel, für die Häuser und besetzt diese mit Plagiatehamsterer, Dieben und sogar mit Spionen und Agenten!

Das Deutsche Reich ist nie Mitglied der UNO und auch nie Mitglied der EU, hat aber aus HLKO und Staatsverträgen seine Arbeitsweise auch unter BRD und DDR weitergeführt, mit einem Anspruch in den Grundgesetz der BRD und der Staatsverfassung der DDR, es gilt die Wiederherstellung des Deutschem Reich und alle Gesetze, die dagegen wirken sind nichtig!

Wer hatte die Macher der Firma BRD GmbH also legimitiert und wer ist für „Deutschland“ der Botschafter, siehe besetztes Land und Firma hat nach HGB und auch Deutschem Recht keine Hoheitsrechte, es sei auf See und internationale Gewässer, dann nur begrenzt das Kaptän´srecht und nach Landesgesetz Deutsches Reich das Reich´srecht! Also, wer, das ist meine Frage, ist für Deutsche ein eingesetzter Botschafter mit dem Legat des legitimen Staatswesen der Deutschen?

Auskunft gibt das Militär und das war genutzt, um Bereinigungsgesetze der BRD GmbH in die Hand zu geben, darin entfallen viele Gesetze, wegen der fehlenden Zuständigkeiten in vielen Bereichen eines Staates! Öffentliches Recht ist auch kein Spielzeug, siehe das die BRD GmbH dafür Stiftungs- und Vereinsrecht-Regeln erlassen hat, da würde noch ein Botschafter gelten können, der aber nie Recht für Deutsche, sondern da nur für BRD – Geborene also seit 1990 Geborene handeln dürfte!

Glück, Auf, meine Heimat! Grüße in die Türkei und an seine Minister, die sehr wohl unter ihrem Präsidenten auch Handlungen tätigen dürfen, die der Türkei und dem >Frieden< nützen! Siehe Staat-Recht und Menschen-Recht und Besatatzung-Recht aus SCHAEF – Gesetz-Gebung für das Deutschem Reich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s