Jenseitsberg Mutteristock

Die Goldene Landschaft

mutteristock-b Mutteristock

Der Mutteristock liegt im Kanton Schwyz, dem wichtigsten der drei Urkantone der Schweiz. Mit einer Höhe von 2294 m ist der Mutteristock der höchste Berg des Wägitales und bietet eine herrliche Aussicht über die Kantonsgrenzen hinweg. Im Jahr 1846 wird der Berg noch Rädertenstock, aber bereits auch Mutteriberg genannt. Mit dem letzteren Namen ist er ab 1854 auf den topographischen Karten des Landes zu finden. Auf den ersten Blick scheint der Name sich aus dem Wort Mutter entwickelt zu haben. Eine der Erklärungen für den Namen ist seine Lage mit den landwirtschaftlich genutzten Hochlagen die auf eine nähernde Funktion des Berges verweisen. In der althochdeutschen Sprache gab es das Wort mutti, das sich aus dem germanischen mudjuz, der Scheffel entwickelte. Auch das Kornmaß des Scheffels verweist hier auf den Aspekt des Nähernden. Das Wort wurde in der gleichen Bedeutung auch noch im Mittelhochdeutschen als mutte benutzt. Zusätzlich gab es…

Ursprünglichen Post anzeigen 600 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s