Debatte um Deniz Yücel: Soll sich die Bundesregierung wirklich für seine Freilassung einsetzen?

Ihr kennt ganz genau, wer Staat ist,ein Land besitzt oder eine Nation ist? Des des Deutschem Deutschland ist in der Wortwahl eine Ausdrucksweise aller derer, die Vergessen einrichten, wer und was die USA und seine Partner der Allliierten in Beschlag, Besetzung und in Ausplünderung hält und unsere Heimat ist besetzt, heißt ganz deutlich: DEUTSCHES REICH und das ist als Feind-Nation immer noch in der UNO so eingetragen, wie das Deutsche Reich auch in seinen Ländern und Verfassungen verboten hatte, ohne Friedensvertrag auf die heimat zu verzichten! Jeder, der etwas daran ändert, macht sich seines Landes zum Straftäter und der weiß das auch, aus seinem Volk, als Staatenloser und auch als Ausländer! Die Nichtregierung sind solche Vasallen der Allliierten, die in Europa nach dem Program der Eliten aus G20 und anderen Alllierten eine Neue Welt Ordnung aufbauen wollten, siehe 1990 und die Aktivitäten und Änderungen der Nicht BRD Regierungsorganisation! Da deren Eintrag in den USA und bei der UNO ein Land vortäuschen sollte, wurde das dem Deutschem geltenden Recht ein Stiftungsrecht eingerichtet, und doch wurde über Auslandsrecht die NWO – Nicht-Regierungs-Organisation über das besetzte Deutsche Reich und seinem Recht zur Selbstverwaltung nach HLKO, die NGO mit seinen im Ausland eingetragenen Vereinen gestülpt! Damit wurde unter Bruch aller kaufmännischer Ehrlichkeit der Mafia und den Dieben hier und in der Welt Tür und Tor geöffnet und dem Leichtgläubigen eine Daseinsrolle und deren Recht eingetrichtert, wie einem Schaaf, dem erzählt wird, es sei Prinz aus dem Hause Allah! Jede doofe menschliche Person wird in der NGO-Verwaltung aber als deren totes Material bezeichnet, Personal und mit Klau allem, was der/die/das mit Geburt zusteht und im Register der anderen NWO-Teilhaber auch so verschuldet, in der Weise, das ein Schutz für Firma und ein Verschulden durch die Firmen-Besitzer nie zustande kommt, weil diese sich immun und über den Bewohner, Teilhabenden der Einrichtung und seiner Grenzen, befindet, und nur darin könnte die Kanzlerin der Kaspertruppe etwas diplomatisch ausrichten, mit deren beauftragten Mitinhaber derer Firma! Aber dem Türken und Präsidenten eines Landes als da was für einen Journalisten um dessen Freiheit betteln, der ja selber Türke ist und auch zwei Staatsbürgerschaften haben soll etwas von Demokratie erzählen zu wollen, muß schon affenstarkes Stück von Dummheit sein, denn das kann nur Trump, machen, der Franzose oder Engländer oder gar der Herr Putin und die liegen mit solchen Journalisten gerade im Klinsch! Lournalisten, die für Diebe und Diebesbanden schreiben! Dan müßt Ihr auch wissen, wenn das Gejaule größer wird! Man sieht es am FREISTAAT DANZIG und seiner Behandlung im Recht zu dessen Restitution! Meine Regierung hat damit Erfahrung, wie auch echte Danziger, deren Klagen zwar erfolgreich waren, aber nicht Heilung erfuhren, wegen der Besatzer-Rolle und dem, was Diebe für Dich übrig lassen! Glück, Auf, meine Heimat! Im übrigen gilt ja Deutsches Recht, also Recht vom tage der Besetzung!

philosophia perennis

(David Berger) Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel, derzeit Redakteur bei der Tageszeitung „Welt“, wurde am 17. Februar 2017 in der Türkei wegen angeblicher Unterstützung einer terroristischen Vereinigung verhaftet.

Begründet wurde die Inhaftierung vor allem mit einem für die linkspopulistische taz im Herbst 2015 geführten Interview mit dem PKK-Kommandanten Cemil Bayık sowie einem Artikel, in dem er die Verantwortung der Gülen-Bewegung an dem Putschversuch vom Juli 2016 in Frage stellte.

Yücel sitzt bislang noch immer im größten Gefängnis der Türkei, in Silivri, in Untersuchungshaft.

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 27. Februar zum ersten mal auf die von den Medien extrem breit getretenen Vorkommnisse reagiert, die gegen Yücel verhängten juristischen Schritte als „bitter und enttäuschend“ sowie als „unverhältnismäßig hart“ bezeichnet. Die Bundesregierung erwarte,

„dass die türkische Justiz in ihrer Behandlung des Falles Yücel den hohen Wert der Pressefreiheit für jede demokratische Gesellschaft berücksichtigt“.

Dass sich ausgerechnet die gegenwärtige  Bundesregierung in diesem Punkt echauffiert, eine Koalition, die sich auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 520 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s